WELPE & ANGSTHUND     Training im Hundesalon

 

Hunderassen die, aufgrund der Rasse, des Fellwuchs, einen erhöhten Pflegeaufwand haben, werden früher oder später zum Hundesalon gebracht.

Selbst wenn die Besitzer sehr bemüht sind,  ist der zeitliche Aufwand oft hoch und für ungeübte Hände die Pflege oftmals nicht zu schaffen.

 

Selbstverständlich können Sie die richtige, optimale Pflege mit Tipps und Tricks vom Profi lernen (siehe unten) oder Ihren Liebling in die Obhut eines ausgebildeten Hundefriseurin Ihres Vertrauens geben.

 

Gleich wofür sie sich entscheiden: ES LIEGT IN IHRER VERANTWORTUNG, daß Ihr Hund die lebenslang nötige Fellpflege geduldig, angstfrei und stressfrei zulässt!, denn FELLPFLEGE MUSS ERLERNT WERDEN!

 

Gute Züchter wissen dies und beginnen bereits mit 3-5 Wochen die Welpen in kleinen Schritten an das Geräusch und die Vibration einer Schermaschine, das Bürsten, das ruhige Stehen am Tisch usw zu gewöhnen.

 

Sobald der Welpe bei Ihnen einzieht, obliegt es Ihrer Verantwortung den Hund auf sein zukünftiges Leben vorzubereiten. Er wird an sein Zuhause, Regenl im Zusammenleben,  alle zukünftigen Umwelteinflüsse herangeführt, lernt den richtigen Umgang mit anderen Hunden, Menschen und Tieren, richtiges Verhalten im Alltag und Grundkommandos werden ihm gelehrt. Die Fellpflege wird hier leider oftmals vergessen! Sie gehört jedoch ebenso zu den Basisdingen, die ein Hund von klein auf kennenlernen muss, um später kein Problem damit zu haben. So wie ein Kleinkind lernt sich die Zähne zu putzen.

 

Ein Hund der sich gegen das Bürsten wehrt, es nicht leiden kann und das Fellpflegetraining dadurch vernachlässigt wird, kommt meist im Alter von 6-12 Monaten zum Hundefriseur. Das Fell ist meist sehr stark verfilzt und dadurch dauert die Pflege länger. Da der Hund jedoch weder einen Hundesalon kennengelernt hat, noch die Pflegetätigkeiten gelassen akzeptiert, bedeutet dieser erster Salonbesuch natürlich einen riesen Stress für ihn.

Für sensible Hunde kann das zu einem panikbehafteten Erlebnis werden.  So empfindet der Hund die Hundepflege als etwas sehr Angstvolles, Unangenehmen, selbst wenn ein sehr kompetenter Hundefriseur sein Bestes gibt, so stressfrei wie möglich zu arbeiten! Ist der erste Salonbesuch derart negativ behaftet, ist es ein langer Weg dem Hund diese Angst, Panik oder Unwohlsein zu nehmen. Diese Hunde sind jedoch niemals so entspannt und relaxt, wie ein Hund der das Bürsten, Baden, Fönen, Schneiden usw in kleinen Schritten von Welpenalter an lernt.

 

Daher biete ich SALONTRAINING FÜR WELPEN und ANGSTHUNDE an:

 

Nach einem gemeinsam besprochenen Trainingsablauf, besucht der Welpe den Hundesalon.

Der Hund wird in kleinen Zeiteinheiten (15Minuten/30Minuten), mit Leckerchen und Spielpausen an die Vorgänge im Hundesalon gewöhnt und lernt, dass Hundesalon Spaß machen kann. Wenn es für den Kundenhund passt, unterstützen mich meine Trainerhunde dabei.

Die Ruhe, die von Ihnen ausgeht, beruhigt ebenfalls die Junghunde. Die Kleinen orientieren sich an meinen Hunden und merken, dass diese keine Scheu oder Angst vor der Schermaschine, Bürste usw haben. Das soziale Lernen hat einen hohen Stellenwert in der Entwicklung heranwachsender Hunde, daher mache ich mir dies beim Training zu nutze und habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht!

 

KOSTEN für das SALONTRAINING

€ 15,- pro angefangener Viertel Stunde

 

Gerne stehe ich Ihnen für Informationen zur Verfügung!